Allgemeine Geschäftsbedigungungen

gültig ab dem 6. Januar 2022

1. Geltungsbereich

limonix erbringt alle Leistungen basierend auf den vorliegenden AGB. Die folgenden AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen limonix und Personen (Kund*innen), die über die Webseite Waren kaufen.

2. Preise

Die Verkaufspreise sind in Schweizer Franken (CHF) und exkl. der gesetzlichen schweizerischen Mehrwertsteuer von 7.7% angegeben. Da limonix noch nicht Mehrwertssteuerpflichtig ist, wird diese durch die Kund*innen auch nicht verlangt. Die Lieferkosten sind im Verkaufspreis inbegriffen. Diese umfassen standardmässig die Kosten der Versandart B-Post der schweizerischen Post. Ein Versand ins Ausland ist auf Anfrage gegen einen Aufpreis möglich. Dieser ist abhängig vom Bestellumfang und dem Zielort der Bestellung. Jedoch können solche Bestellungen mit Zoll- und Mehrwertsteuerkosten des Bestimmungslands belastet werden. Auf diese Kosten hat limonix keinen Einfluss. Diese Kosten tragen die Kund*innen. Preisänderungen sind vorbehalten.

3. Zahlungsmittel

Für Bestellungen stehen die Zahlungsarten Bar, Rechnung und TWINT zur Verfügung. Wird die Zahlung nicht innerhalb von 30 Tagen beglichen, wird limonix eine Zahlungserinnerung, respektive eine erste Mahnung, via Email zusenden. Danach bleiben 30 Tage Zeit, den offenen Betrag zu begleichen. Nach Ablauf dieser 30 Tage, erlaubt sich limonix, eine Mahngebühr von CHF 10.- auszustellen. Wird der offene Betrag weitere 30 Tage nicht bezahlt, wird eine zweite Mahnung von CHF 20.- ausgestellt. Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von limonix.

4. Vertragsabschluss

Mit dem Abschluss einer Bestellung auf der Webseite stimmen die Kund*innen automatisch den AGB zu. Damit entsteht ein rechtsgültiger Kaufvertrag. Die Bestellung ist bindend. Nach Eingang der Bestellung erhalten die Kund*innen innerhalb der nächsten sieben Werktagen eine Auftragsbestätigung per E-Mail.

5. Rückgaberecht

Grundsätzlich können bestellte Artikel nicht retourniert werden. Bei Artikel mit versteckten Mängeln muss limonix innerhalb von zehn Arbeitstagen nach Wareneingang per Mail oder schriftlich benachrichtigt werden. Die Produkte werden nach Ermessen seitens limonix zurückgenommen oder ersetzt. Nach Ablauf dieser Frist werden keine Reklamationen mehr berücksichtigt.

6. Haftung

limonix übernimmt keine Haftung für allfällige Schäden, die durch die Benutzung der gekauften Produkte, insbesondere bei unsachgemässem Gebrauch, entstehen.

7. Datenschutz

limonix speichert nur die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Kundendaten und benutzt diese ausschliesslich zu diesem Zweck. Sämtliche Kundendaten werden entsprechend der Dateschutzbestimmungen vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

8. Änderungen

limonix behält sich vor, die AGB jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Solche Änderungen gelten nicht für bereits getätigte Bestellungen.

9. Gerichtsstandort

Durch die Aufgabe einer Bestellung werden die gültigen allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptiert. Zur Anwendung kommt in jedem Fall schweizerisches Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Zürich ZH.

10. Gültigkeit

Diese AGB treten am 6. Januar 2022 in Kraft. Mit ihrem Inkrafttreten ersetzen sie jegliche zuvor bestehende AGB.